Stirnradgetriebe mit EW Mot 230 V Übersicht

Stirnradgetriebe mit Wechselstrom Motor 230V EW-Motor

Stirnrad Getriebemotor in 7 Fuß/Flansch-Bauformen B3, B5 bis B3/14 gr

die EW Motoren sind selbstverständlich an die Getriebe angebaut, wenn Sie Ihren passenden E Motor ausgewählt haben, (das Servicepersonal montiert – sofort)

Sie finden auf dieser Seite 9 Abschnitte, finden Ihren passenden Stirnradgetriebemotor, über den nächsten Link:

  1. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt Einleitung.
  2. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B3 Fußgetriebe.
  3. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B5 Flanschgetriebe.
  4. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B35 Fuß|Flanschgetriebe.
  5. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B14 kl Flanschgetriebe.
  6. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B14 gr Flanschgetriebe.
  7. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B34 kl Fuß|Flanschgetriebe.
  8. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B34 gr Fuß| Flanschgetriebe.
  9. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt Hinweise.

1. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt Einleitung der Übersicht Bauformen

Es können Fußbefestigung oder Flanschbefestigung gewählt werden
Das Getriebe mit EW (Einphasenwechselstrom-) Motor als Getriebemotor, im ersten Beispiel mit Fussbefestigung, IM B3 bezeichnet; (mit Link dort hin).
Dann folgen die nächsten Bauformen, darüber hinaus sind natürlich noch andere Bauformen möglich – bitte bei Ihrer detailierten Anfrage die gewünschte Bauform angeben und dazu die Wellenlage.
Beispiel; B5 mit Welle nach unten entspricht der Bauform (B5) V1. Also es ist noch eine Menge mehr machbar. Die Fachleute unter Ihnen kennen das, da genügt die Kurzform.
Wie auch bei den Schneckengetrieben – die meisten der hier angegebenen Stirnradgetriebe sind im Rhein/Main-Distributionslager bevorratet. Untersetzungen sind mehrere verschiedene davon vorhanden.

2. Schneckengetriebemotor, Abschnitt B3 Fußgetriebemotor

Stirnradgetriebe mit angebautem 230V EW-Motor z.B. hier für die kleinste Leistung 0,12 KW, Getriebe in B3 die Fuß Bauform, Welle waagerecht

Stirnradgetriebe mit EW Mot 230 V Übersicht
Bitte beachten: Der tatsächlich aufgebaute Klemmenkasten weicht stark vom Bild ab, es sind beim EW-Motor ein oder zwei Kondensatoren im Klemmenkasten drinnen.

HGR 20/63 Stirnradgetriebe in Fußbauform mit 230 V EW-Motor
Dies ist ein Stirnradgetriebe der Baugröße 20 (Bild links), mit dem IEC Motor 63 montiert (Bild rechts). Rechts hinten sind die Anschlußmaße zu sehen, das entspricht B5 der IEC Baugröße 63, des Getriebe – Eingangsflansches.
Ein 140 mm d Außenflansch ist erforderlich. Der Lochkreis muß 115 mm d haben und die Zentrierung 95 mm d aufweisen; Eine Normwelle mit 11 mm d und 23 mm Länge – dann paßt alles.
Diese Informationen benötigen Sie eigentlich nicht – der E Motor ist ja an diesem Eingangsflansch montiert.
Der Fuß (Fußblock) hat Langlöcher, angegeben ist das mittlere Maß. Oft hat man das Problem das ein Ersatzgetriebe nicht 100% auf die Fußmaße des alten Getriebes paßt.
Der Fußblock des Getriebes ist aus Alu, er kann abgeschraubt und mit einem einfachen Werkzeug etwas nachbearbeitet werden – dann paßt es.
Das kleinste Getriebe, mit dem kleinsten E Motor, beginnt bei der Übersetzung von i=5,7 d.h. bei einem normalen E Motor mit 1400 U/min kommen am Getriebe 246 U/min heraus (Abtriebsdrehzahl).
Die Drehzahl wird nicht genau so sein wie berechnet … das liegt aber noch in der Toleranz, die Ursache – Ihr tatsächlich abgenommenes Drehmoment.
Hier geht es zu den B3 (Fuß) Stirnradgetrieben (ST), mit EW-Motor 230 V …

3. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B5 Flanschgetriebe Flanschgetriebemotor

Stirnradgetriebe mit angebautem 230V EW-Motor z.B. für die kleinste Leistung 0,12 KW, Getriebe in B5 die Flansch-Bauform, Welle waagerecht

Stirnradgetriebe mit EW Mot 230 V Übersicht
Bitte beachten: Der tatsächlich aufgebaute Klemmenkasten weicht stark vom Bild ab, es sind beim EW-Motor ein oder zwei Kondensatoren im Klemmenkasten drinnen.

HGR 20/63 Stirnradgetriebe in Flanschform mit 230 V EW-Motor
Dies ist ein Stirnradgetriebe der Baugröße 20 (Bild links), mit dem IEC Motor 63 montiert (Bild rechts). Rechts hinten sind die Anschlußmaße zu sehen, das entspricht B5 der IEC Baugröße 63, des Getriebe – Eingangsflansches.
Ein 140 mm d Außenflansch ist erforderlich. Der Lochkreis muß 115 mm d haben und die Zentrierung 95 mm d aufweisen; Eine Normwelle mit 11 mm d und 23 mm Länge – dann paßt alles.
Diese Informationen benötigen Sie eigentlich nicht – der E Motor ist ja an diesem Eingangsflansch montiert.
Der Abtriebsflansch ist ein B5 “geschlitzt”. Da die Abmessungen sehr kompakt gehalten sind, ermöglichen die geschlitzen Langlochbohrungen eine wesentlich leichtere Montage am Gegenflansch.
Die kleinen Getriebebaugrößen haben einen Aluminiumflansch, die größeren Getriebe dann einen Stahlflansch (Flanschring ).
Das kleinste Getriebe, mit dem kleinsten E Motor, beginnt bei der Übersetzung von i=5,7 d.h. bei einem normalen E Motor mit 1400 U/min kommen am Getriebe 246 U/min heraus (Abtriebsdrehzahl).
Die Drehzahl wird nicht genau so sein wie berechnet … das liegt aber noch in der Toleranz, die Ursache – Ihr tatsächlich abgenommenes Drehmoment.
Hier geht es zu den B5 (Flansch) Stirnradgetrieben (ST), mit EW-Motor 230 V …

4. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B35 Fuß|Flanschgetriebe Fuß/Flanschgetriebemotor

Stirnradgetriebe mit angebautem 230V EW-Motor z.B. für die kleinste Leistung 0,12 KW, Getriebe in B3/5 die Fuß/Flanschform, Welle waagerecht

Stirnradgetriebe mit EW Mot 230 V Übersicht
Bitte beachten: Der tatsächlich aufgebaute Klemmenkasten weicht stark vom Bild ab, es sind beim EW-Motor ein oder zwei Kondensatoren im Klemmenkasten drinnen.

HGR 20/63 Stirnradgetriebe in Fuß/Flanschform mit 230 V EW-Motor
Dies ist ein Stirnradgetriebe der Baugröße 20 (Bild links), mit dem IEC Motor 63 montiert (Bild rechts). Rechts hinten sind die Anschlußmaße zu sehen, das entspricht B5 der IEC Baugröße 63, des Getriebe – Eingangsflansches.
Ein 140 mm d Außenflansch ist erforderlich. Der Lochkreis muß 115 mm d haben und die Zentrierung 95 mm d aufweisen; Eine Normwelle mit 11 mm d und 23 mm Länge – dann paßt alles.
Diese Informationen benötigen Sie eigentlich nicht – der E Motor ist ja an diesem Eingangsflansch montiert.
Der Fuß (Fußblock) hat Langlöcher, angegeben ist das mittlere Maß. Oft hat man das Problem das ein Ersatzgetriebe nicht 100% auf die Fußmaße des alten Getriebes paßt.
Der Fußblock des Getriebes ist aus Alu, er kann abgeschraubt und mit einem einfachen Werkzeug etwas nachbearbeitet werden – dann paßt es.
Der Abtriebsflansch ist ein B5 kl “geschlitzt”. Da die Abmessungen sehr kompakt gehalten sind, ermöglichen die geschlitzen Langlochbohrungen eine wesentlich leichtere Montage am Gegenflansch.
Die kleinen Getriebebaugrößen haben einen Aluminiumflansch, die größeren Getriebe dann einen Stahlflansch (Flanschring ). Nicht alle Getriebegrößen haben eine B14 Ausführung. Die Eigenbohrungen mit Gewinde (für die variablen Flansche) können im Bedarfsfall als “B14” benutzt werden.
Flansche: B14 nicht gleich setzen mit B5 !!
Das kleinste Getriebe, mit dem kleinsten E Motor, beginnt bei der Übersetzung von i=5,7 d.h. bei einem normalen E Motor mit 1400 U/min kommen am Getriebe 246 U/min heraus (Abtriebsdrehzahl).
Die Drehzahl wird nicht genau so sein wie berechnet … das liegt aber noch in der Toleranz, die Ursache – Ihr tatsächlich abgenommenes Drehmoment.
Hier geht es zu den B3/5 (Fuß/Flansch) Stirnradgetrieben (ST), mit EW-Motor 230 V …

5. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B14 kl Flanschgetriebe Flanschgetriebemotor

Stirnradgetriebe mit angebautem 230V EW-Motor z.B. für die kleinste Leistung 0,12 KW, Getriebe in B14 kl die Flansch-Bauform, Welle waagerecht

Stirnradgetriebe mit EW Mot 230 V Übersicht
Bitte beachten: Der tatsächlich aufgebaute Klemmenkasten weicht stark vom Bild ab, es sind beim EW-Motor ein oder zwei Kondensatoren im Klemmenkasten drinnen.

HGR 20/63 Stirnradgetriebe in Flanschform mit 230 V EW-Motor
Dies ist ein Stirnradgetriebe der Baugröße 20 (Bild links), mit dem IEC Motor 63 montiert (Bild rechts). Rechts hinten sind die Anschlußmaße zu sehen, das entspricht B5 der IEC Baugröße 63, des Getriebe – Eingangsflansches.
Ein 140 mm d Außenflansch ist erforderlich. Der Lochkreis muß 115 mm d haben und die Zentrierung 95 mm d aufweisen; Eine Normwelle mit 11 mm d und 23 mm Länge – dann paßt alles.
Diese Informationen benötigen Sie eigentlich nicht – der E Motor ist ja an diesem Eingangsflansch montiert.
Der Abtriebsflansch ist ein B14 kl “geschlitzt”. Da die Abmessungen sehr kompakt gehalten sind, ermöglichen die geschlitzen Langlochbohrungen eine wesentlich leichtere Montage am Gegenflansch.
Die kleinen Getriebebaugrößen haben einen Aluminiumflansch, die größeren Getriebe dann einen Stahlflansch (Flanschring ). Nicht alle Getriebegrößen haben eine B14 Ausführung. Die Eigenbohrungen mit Gewinde (für die variablen Flansche) können im Bedarfsfall als “B14” benutzt werden.
Flansche: B14 nicht gleich setzen mit B5 !!
Das kleinste Getriebe, mit dem kleinsten E Motor, beginnt bei der Übersetzung von i=5,7 d.h. bei einem normalen E Motor mit 1400 U/min kommen am Getriebe 246 U/min heraus (Abtriebsdrehzahl).
Die Drehzahl wird nicht genau so sein wie berechnet … das liegt aber noch in der Toleranz, die Ursache – Ihr tatsächlich abgenommenes Drehmoment.
Hier geht es zu den B14 kl (Flansch) Stirnradgetrieben (ST), mit EW-Motor 230 V …

6. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B14 gr Flanschgetriebe Flanschgetriebemotor

Stirnradgetriebe mit angebautem 230V EW-Motor z.B. für die kleinste Leistung 0,12 KW, Getriebe in B14 gr die Flansch-Bauform, Welle waagerecht

Stirnradgetriebe mit EW Mot 230 V Übersicht
Bitte beachten: Der tatsächlich aufgebaute Klemmenkasten weicht stark vom Bild ab, es sind beim EW-Motor ein oder zwei Kondensatoren im Klemmenkasten drinnen.

HGR 20/63 Stirnradgetriebe in Flanschform mit 230 V EW-Motor
Dies ist ein Stirnradgetriebe der Baugröße 20 (Bild links), mit dem IEC Motor 63 montiert (Bild rechts). Rechts hinten sind die Anschlußmaße zu sehen, das entspricht B5 der IEC Baugröße 63, des Getriebe – Eingangsflansches.
Ein 140 mm d Außenflansch ist erforderlich. Der Lochkreis muß 115 mm d haben und die Zentrierung 95 mm d aufweisen; Eine Normwelle mit 11 mm d und 23 mm Länge – dann paßt alles.
Diese Informationen benötigen Sie eigentlich nicht – der E Motor ist ja an diesem Eingangsflansch montiert.
Der Abtriebsflansch ist ein B14 gr “geschlitzt”. Da die Abmessungen sehr kompakt gehalten sind, ermöglichen die geschlitzen Langlochbohrungen eine wesentlich leichtere Montage am Gegenflansch.
Die kleinen Getriebebaugrößen haben einen Aluminiumflansch, die größeren Getriebe dann einen Stahlflansch (Flanschring ). Nicht alle Getriebegrößen haben eine B14 Ausführung. Die Eigenbohrungen mit Gewinde (für die variablen Flansche) können im Bedarfsfall als “B14” benutzt werden.
Flansche: B14 nicht gleich setzen mit B5 !!
Das kleinste Getriebe, mit dem kleinsten E Motor, beginnt bei der Übersetzung von i=5,7 d.h. bei einem normalen E Motor mit 1400 U/min kommen am Getriebe 246 U/min heraus (Abtriebsdrehzahl).
Die Drehzahl wird nicht genau so sein wie berechnet … das liegt aber noch in der Toleranz, die Ursache – Ihr tatsächlich abgenommenes Drehmoment.
Hier geht es zu den B14gr (Flansch) Stirnradgetrieben (ST), mit EW-Motor 230 V …

7. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B34 kl Fuss|Flanschgetriebe Fuß/Flanschgetriebemotor

Stirnradgetriebe mit angebautem 230 V EW-Motor für die kleinste Leistung 0,12 KW, z.B.,Getriebe in B3/14 kl die Fuß/Flanschform, Welle waagerecht

Stirnradgetriebe mit EW Mot 230 V Übersicht
Bitte beachten: Der tatsächlich aufgebaute Klemmenkasten weicht stark vom Bild ab, es sind beim EW-Motor ein oder zwei Kondensatoren im Klemmenkasten drinnen.

HGR 20/63 Stirnradgetriebe in Fuß/Flanschform mit 230 V EW-Motor
Dies ist ein Stirnradgetriebe der Baugröße 20 (Bild links), mit dem IEC Motor 63 montiert (Bild rechts). Rechts hinten sind die Anschlußmaße zu sehen, das entspricht B5 der IEC Baugröße 63, des Getriebe – Eingangsflansches.
Ein 140 mm d Außenflansch ist erforderlich. Der Lochkreis muß 115 mm d haben und die Zentrierung 95 mm d aufweisen; Eine Normwelle mit 11 mm d und 23 mm Länge – dann paßt alles.
Diese Informationen benötigen Sie eigentlich nicht – der E Motor ist ja an diesem Eingangsflansch montiert.
Der Fuß (Fußblock) hat Langlöcher, angegeben ist das mittlere Maß. Oft hat man das Problem das ein Ersatzgetriebe nicht 100% auf die Fußmaße des alten Getriebes paßt.
Der Fußblock des Getriebes ist aus Alu, er kann abgeschraubt und mit einem einfachen Werkzeug etwas nachbearbeitet werden – dann paßt es.
Der Abtriebsflansch ist ein B14 kl “geschlitzt”. Da die Abmessungen sehr kompakt gehalten sind, ermöglichen die geschlitzen Langlochbohrungen eine wesentlich leichtere Montage am Gegenflansch.
Die kleinen Getriebebaugrößen haben einen Aluminiumflansch, die größeren Getriebe dann einen Stahlflansch (Flanschring ). Nicht alle Getriebegrößen haben eine B14 Ausführung. Die Eigenbohrungen mit Gewinde (für die variablen Flansche) können im Bedarfsfall als “B14” benutzt werden.
Flansche: B14 nicht gleich setzen mit B5 !!
Das kleinste Getriebe, mit dem kleinsten E Motor, beginnt bei der Übersetzung von i=5,7 d.h. bei einem normalen E Motor mit 1400 U/min kommen am Getriebe 246 U/min heraus (Abtriebsdrehzahl).
Die Drehzahl wird nicht genau so sein wie berechnet … das liegt aber noch in der Toleranz, die Ursache – Ihr tatsächlich abgenommenes Drehmoment.
Hier geht es zu den B3/14kl (Fuß/Flansch) Stirnradgetrieben (ST), mit EW-Motor 230 V …

8. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt B34 gr Fuß|Flanschgetriebe Fuß/Flanschgetriebemotor

Stirnradgetriebe mit angebautem 230V EW-Motor für die kleinste Leistung 0,12 KW z.B.,Getriebe in B3/14 gr die Fuß/Flanschform, Welle waagerecht

Stirnradgetriebe mit EW Mot 230 V Übersicht
Bitte beachten: Der tatsächlich aufgebaute Klemmenkasten weicht stark vom Bild ab, es sind beim EW-Motor ein oder zwei Kondensatoren im Klemmenkasten drinnen.

HGR 20/63 Stirnradgetriebe in Fuß/Flanschform mit 230 V EW-Motor
Dies ist ein Stirnradgetriebe der Baugröße 20 (Bild links), mit dem IEC Motor 63 montiert (Bild rechts). Rechts hinten sind die Anschlußmaße zu sehen, das entspricht B5 der IEC Baugröße 63, des Getriebe – Eingangsflansches.
Ein 140 mm d Außenflansch ist erforderlich. Der Lochkreis muß 115 mm d haben und die Zentrierung 95 mm d aufweisen; Eine Normwelle mit 11 mm d und 23 mm Länge – dann paßt alles.
Diese Informationen benötigen Sie eigentlich nicht – der E Motor ist ja an diesem Eingangsflansch montiert.
Der Fuß (Fußblock) hat Langlöcher, angegeben ist das mittlere Maß. Oft hat man das Problem das ein Ersatzgetriebe nicht 100% auf die Fußmaße des alten Getriebes paßt.
Der Fußblock des Getriebes ist aus Alu, er kann abgeschraubt und mit einem einfachen Werkzeug etwas nachbearbeitet werden – dann paßt es.
Der Abtriebsflansch ist ein B14 gr “geschlitzt”. Da die Abmessungen sehr kompakt gehalten sind, ermöglichen die geschlitzen Langlochbohrungen eine wesentlich leichtere Montage am Gegenflansch.
Die kleinen Getriebebaugrößen haben einen Aluminiumflansch, die größeren Getriebe dann einen Stahlflansch (Flanschring ). Nicht alle Getriebegrößen haben eine B14 Ausführung. Die Eigenbohrungen mit Gewinde (für die variablen Flansche) können im Bedarfsfall als “B14” benutzt werden.
Flansche: B14 nicht gleich setzen mit B5 !!
Das kleinste Getriebe, mit dem kleinsten E Motor, beginnt bei der Übersetzung von i=5,7 d.h. bei einem normalen E Motor mit 1400 U/min kommen am Getriebe 246 U/min heraus (Abtriebsdrehzahl).
Die Drehzahl wird nicht genau so sein wie berechnet … das liegt aber noch in der Toleranz, die Ursache – Ihr tatsächlich abgenommenes Drehmoment.
Hier geht es zu den B3/14gr (Fuß/Flansch) Stirnradgetrieben (ST), mit EW-Motor 230 V …

9. Stirnradgetriebemotor, Abschnitt Hinweise

Damit es etwas leichter wird Ihr passendes Getriebe zu finden
Folgen Sie dem Link, jenachdem welches Stirnradgetriebe benötigt wird. Hier ist nur das erste Getriebe, das kleinste Getriebe, jeweils als Beispiel angeführt.
Der angebaute E Motor ist ein Wechselstrommotor mit Anlauf- und Betriebskondensator, für 230V 50 Hz “Lichtstrom”. Der Anlaufkondensator wird mit einem Fliehkraftschalter, nach dem hochlaufen, abgeschaltet; Anzugsmoment dadurch ca. 1,8 vom Nennmoment.
Die einzelnen Bilder der E Motoren werden als 3 Phasenmotor dargestellt, der Unterschied ist der Klemmenkasten. Beim 1 Phasen Wechselstrommotor ist der Klemmenkasten bis 4 mal so groß aus Kunststoff.

Ps. …
gerne bauen wir Fremdlüfter, Incrementalgeber, Bremsen … etc an. Modifikationen finden Sie unter … dem Punkt: Dienstleistungen Service.